HPE Synergy für Dummies

Von Klaus Manhart am 13. Juli 2017
HPE Synergy hilft, neue Anwendungen und Services in wenigen Minuten bereitzustellen und die Komplexität herkömmlicher Workloads zu reduzieren. Das Buch „HPE Synergy für Dummies“ liefert einen leicht verständlichen Einstieg und zeigt, wie Synergy in ein vorhandenes Rechenzentrum integriert werden kann.

Die möglichst schnelle Bereitstellung von IT-Ressourcen für jeden beliebigen Workload ist heute ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Was früher Monate gedauert hat, sollte heute in wenigen Minuten startklar sein. Genau dies ermöglicht HPE mit seiner Composable Infrastructure. Sie hilft Unternehmen, wichtige Infrastrukturziele - die mit traditionellen Mitteln schwer oder überhaupt nicht erfüllt werden können - zeitnah zu realisieren.

Der Versuch, "Composable" einfach als Zusatz an weniger inklusive Architekturen zu binden, hätte allerdings keine komplette, fest integrierte Lösung hervorgebracht. Hier kommt HPE Synergy ins Spiel. HPE Synergy erfüllt die Composable Infrastructure mit Leben. Die Plattform wurde von Grund auf speziell dafür entwickelt, die Komplexität traditioneller Workloads zu verringern und die operative Geschwindigkeit für die neue Generation von Anwendungen und Dienstleistungen zu steigern.

Erster Einstieg

Wer einen leicht verständlichen Einstieg in das Thema sucht wird bei "HPE Synergy für Dummies" fündig. Das Buch aus der gelben Dummies-Reihe erläutert auf 72 Seiten wie HPE Synergy funktioniert und gibt IT-Leitern und -Entscheidern eine verständliche Einführung an die Hand. Der Leser erfährt, wie die Plattform die betriebliche Komplexität für traditionelle Workloads reduziert und die Betriebsgeschwindigkeit für die neue Generation von Cloud-nativen Anwendungen und Services erhöht.

Das eBook stellt zunächst die Design-Grundsätze hinter der HPE-Synergy-Plattform vor. Anschließend lernt der Leser die Infrastruktur mit ihren Skalierungsmöglichkeiten detaillierter kennen. In den folgenden Kapiteln stehen dann die Rechen-, Speicher- und Fabric-Ressourcen im Mittelpunkt, die sofort verfügbar sind und sich gemäß den speziellen Anforderungen jeder Anwendung konfigurieren lassen.

Das Buch liefert ausführliche Beschreibungen aller Komponenten, aus denen sich die HPE-Synergy-Umgebung zusammensetzt. Auch die kritische Rolle, die die einzige Verwaltungsschnittstelle in der HPE-Synergy-Umgebung spielt, wird thematisiert. Nach der Lektüre weiß der Leser, was alles zu einer HPE-Synergy-Umgebung gehört, wie alle diese Elemente zusammenwirken und wie sich HPE Synergy in ein bereits bestehendes Rechenzentrum integrieren lässt. Insgesamt ein leicht verständlicher Einstieg für alle, die wissen möchten, wie HPE die Vision einer Composable Infrastructure verwirklicht.