HPE erweitert seine Partner-Services

Von Klaus Manhart am 06. Juli 2017
Mit seinem Partner-Ready-Programm will HPE Partner bei der Positionierung und dem Verkauf von hybriden und Edge-Lösungen unterstützen. HPE stellt darüber hinaus neue Dienstleistungen von HPE Pointnext zur Verfügung.

Mit der Digitalisierung verändert sich auch das Einkaufsverhalten der Kunden. Partner von Hewlett Packard Enterprise (HPE) müssen sich mit Inhalten an ihre Kunden wenden, die genau auf ihren Einkaufsprozess abgestimmt sind. Damit die Partner von diesen Veränderungen profitieren können, plant HPE ein "Partner Ready Digital Marketing Program". Es vereint alle digitalen Marketing-Werkzeuge von HPE in einem Programm. Dazu gehören beispielsweise Inhalte, Kampagnen und Weiterbildung. Damit können Partner ihre digitale Marketing-Kompetenz steigern, sich besser mit ihren Kunden vernetzen und ihre Pipeline und Umsätze steigern.

Außerdem erweitert HPE seine kürzlich eingeführten Partner Ready Competencies - ein Kompetenzraster rund um ausgewählte HPE-Lösungen - um eine Reihe zusätzlicher Lösungspakete. Dazu gehören Rapid Provisioning, Private und Hybrid Cloud sowie Private Cloud Express, Daten-Management und Analytics mit SAP HANA, Mobile First Campus und weitere. Die neuen Lösungspakete basieren auf bewährten HPE-Methoden und helfen den Partnern, neue Technologien schneller und zu geringeren Kosten für den Kunden zur Verfügung zu stellen.

HPE hat außerdem die Dienstleistung Capacity Care von HPE Pointnext angekündigt. Das ist eine neue Mittelstandslösung für den Channel, die Kapazitäts-Monitoring und Einkaufs-Unterstützung für die HPE-ProLiant-Gen10-Systeme bietet.