Der Stand des industriellen IoT

Von Klaus Manhart am 04. Juli 2017
Welche Fähigkeiten braucht man für industrielle IoT-Projekte? Was sind die größten Hindernisse bei der Umsetzung von IIoT-Vorhaben? Und welche IIoT-Ansätze werden in nächster Zeit verfolgt? Wenn Sie diese Fragen interessieren, sollten Sie unbedingt bei unserem IIoT-Survey mitmachen.

Noch steckt das industrielle IoT in den Kinderschuhen. Doch der zunehmende Einfluss auf Geschäftsstrategien und IT-Infrastruktur ist nicht zu übersehen. Um IIoT-Strategien für die nähere Zukunft zu justieren und neue Projekte anzugehen brauchen Unternehmen einen Überblick über den aktuellen Zustand des industriellen IoT-Ökosystems.

Im Vorfeld der Industry of Things World (18.-19. September, Berlin) führt das Beratungsunternehmen we.Conect deshalb in Zusammenarbeit mit Hewlett Packard Enterprise (HPE) eine kurze Online-Umfrage durch. Das Ziel des Surveys ist, die Herausforderungen und Chancen im industriellen IoT zu identifizieren. Wir laden Sie herzlichst ein, bei der kleinen Umfrage mitzumachen. Sie brauchen dafür nur wenige Minuten Zeit aufzuwenden - und wenn Sie Ihre Kontaktdaten angeben haben Sie die Chance, eine Freikarte zu gewinnen.

Die Industry of Things World ist eine internationale Wissensaustausch-Plattform, die über 1.000 hochrangige Führungskräfte und aktive Stakeholder aus dem Bereich Industrial Internet of Things zusammenbringt. Auf der Veranstaltung werden die neuesten IIoT-Innovationen, der aktuelle Stand und interessante Anwendungsfälle präsentiert.

Die Ergebnisse der Umfrage werden exklusiv auf einer Pressekonferenz während der Industry of Things World 2017 am 18. und 19. September präsentiert. Ein Bericht wird Ihnen kostenlos zur Verfügung gestellt. Daher: Mitmachen beim Annual IIoT Survey lohnt sich.